Weihnachtshaus funkelt wieder

NEUWIED-FELDKIRCHEN. Das Weihnachtshaus zieht in diesem Jahr bereits zum siebten Mal die begeisterten Blicke der Besucher auf sich und erstrahlt im weihnachtlichen Glanz.

Im Dezember leuchtet  das Weihnachtshaus durchgehend, zu bestimmten Terminen wird das Haus jedoch zum Leben erweckt, blinkt, schimmert und blitzt synchron zu weihnachtlicher Musik. Meikel Rockenfeller und Felix Jung bezaubern mit dem Neuwieder Weihnachtshaus (Heinrich-Heine-Straße 31) in Feldkirchen viele Besucher auf ganz besondere Art. Mit viel Liebe und circa 400 Arbeitsstunden haben sie mehr als 30 000 Lichter, Netze, Sterne und einen riesigen Mega-Tree aufbauen können. Die beiden Elektroniker haben jede freie Minute in das Projekt Weihnachtshaus investiert.

Die Lichtshows sind kostenlos und garantiert ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. In den vergangenen sechs Jahren wurden bereits mehr als 35 000 € an Spenden für den guten Zweck gesammelt. Der Erlös geht an die Aktion „Helft uns Leben“ für „Nachbarn in Not“. So kommt das Geld notleidenden Menschen in Deutschland zugute. Für alle, die es etwas gemütlicher mögen, wird der Besuch der Lichtshow an einem Freitag empfohlen.

Termine

Der Oberbürgermeister der Stadt Neuwied, Jan Einig, besucht das Weihnachtshaus am Samstag, 9. Dezember (17 Uhr). Die 18 aufwendig programmierten Lichtshows zu weihnachtlicher Musik finden am 8., 9., 10. Dezember und am 15., 16. und 17. Dezember (jeweils um 17, 18 und 19 Uhr) statt. Eine Lichtshow dauert circa 15 Minuten.
Weitere Infos gibt es auf: www.weihnachtshaus-neuwied.de

By |2017-12-06T14:43:03+00:0006, 12, 2017|